TSV 1.860 München

Ehemalige Profis und Legenden deines Lieblingsvereins TSV 1.860 München stellen ihre persönliche Traumelf aus früheren Mitspielern vor und blicken dabei auf ihre Karriere zurück.

  • Michél Dinzey

    Vom aufstrebenden Talent zum arbeitslosen Ex-Star bis zum Mitglied der St.-Pauli-Jahrhundertmannschaft – Michél Dinzey hat viele Höhen und Tiefen erlebt. Hier blickt er auf seine wechselhafte Karriere zurück und stellt dabei seine Traumelf aus seinen früheren Mitspielern auf. Dabei erinnert er sich an Jahrhunderttalent Jan Simak, Wortgefechte mit Axel Kruse, den begnadeten Thomas Hässler und Unfallhelfer Giovane Elber. Außerdem spricht er über seinen besten Trainer, einen fatalen Vereinswechsel und das emotionalste Spiel seiner Karriere.

    Zur Traumelf

  • Benny Lauth

    Der Stern von »Benny» Lauth ging 2002 auf, als er beim TSV 1860 München quasi aus dem Nichts kam, die Bundesliga aufmischte und zu einem der begehrtesten Stürmer Deutschlands wurde. Hier stellt er seine Traumelf aus seinen früheren Mitspielern in München, Hamburg und Stuttgart vor und erinnert sich dabei an die Macken von Gabor Király, den »Kannibalen« Karim Boulahrouz und Torschusstraining mit Davor Suker. Außerdem spricht er über seinen besten Trainer und lässt seine wechselhafte Karriere Revue passieren.

    Zur Traumelf